Chronologie des Alten Flugplatzes

Flughafengebäude

Flughafengebäude März 2011

• 1820 Erwähnung als „Großer Exercierplatz“ • 1924 Versuch der Einrichtung eines größeren Verkehrsflugplatzes ist nicht erfolgreich. • nach 1945 Nutzung des Geländes durch die amerikanischen Streitkräfte • 1974 Vorgabe der Bezirksstelle für Naturschutz zur Ausweisung eines Schutzgebietes auf der Fläche im Rahmen der Flächennutzungsplanung • 1984 Die Stadtbiotopkartierung der Stadt Karlsruhe, durchgeführt von Prof. Kunick und Mitarbeitern, belegt den hohen Biotopwert. • 1988 In der landesweiten Biotopkartierung der Landesanstalt für Umweltschutz ist der Flugplatz als bedeutendes Dünen- und Sandrasenbiotopaufgeführt. • 1988 Wiesenkartierung Karlsruhe durch F. Thomas und Th. Semmelmann im Auftrag der Stadt bestätigt den hohen Biotopwert der Fläche • 1990 Erstellung einer Broschüre „Alter Flugplatz Karlsruhe“ durch BUND und Nabu • Aug. 1991 Die städtische Umweltverträglichkeitsprüfung ergibt einen hohen Biotopwert für das Gelände. • 25.1.1993 laut Antwort des Umweltministeriums auf die Kleine Anfrage des Abgeordneten Stolz ist der Flugplatz eine „…Freifläche … die unter Berner Konvention und das Biotopschutzgesetz fällt…“ • 15.2.1993 Antrag der GRÜNEN auf Ausweisung eines Naturschutzgebiets • Okt. 1993 Die Kartierung der besonders geschützten §24a-Biotope durch E. und K. Rennwald ergibt für das Gelände des Flugplatzes einen Schutzstatus. • Sept. 1994 Abzug der Amerikanischen Streitkräfte, die Amerikanersiedlung wird frei. • 1995 Im Siedlungskonzept wird im Osten des Geländes gewerbliche Bebauung, im Südwesten entlang der Straßenbahn Wohnbebauung vorgesehen. • 4.6.1996 Antrag der Fraktion der GRÜNEN an den Gemeinderat, sich beim Regierungspräsidium für die Unterschutzstellung einzusetzen, wird abgelehnt

Schreibe einen Kommentar